Staat pumpt eine Milliarde Euro in marode IKB




Die Regierung will sich an der Rettung der angeschlagenen Mittelstandsbank IKB mit einer Milliarde Euro beteiligen. Insgesamt werden aber 1,5 Milliarden Euro benötigt. Wie die restlichen 500 Millionen Euro finanziert werden sollen, ist nicht klar. Der Bundesfinanzminister will die Privatbanken ins Boot holen. Die aber zieren sich.

Quelle: Welt.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: