Sicherheitsspezialist: Adobe unterschlägt hunderte Lücken im Flash-Player-Update




Offiziell hat Adobe mit dem aktuellen Update für den Flash Player nur 13 Lücken geschlossen, inoffiziell sollen es jedoch mehrere hundert sein. Der für Google tätige Sicherheitsspezialist Tavis Ormandy will selbst 400 davon entdeckt und an Adobe gemeldet haben und kritisiert nun, dass der Hersteller diese zwar geschlossen hat, sie aber im offiziellen Fehlerbericht nicht erwähnt und ihm auch keine „Credits“ dafür gibt.

Quelle: Heise.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: