OLG Frankfurt: 2 X volle Packung für die Telefonjunkies von Burda, Sky & Co




Das Oberlandesgericht Frankfurt hat auf Antrag einer Mandantin der Kanzlei Richter Berlin mehreren Unternehmen der Burda-Gruppe und der Auftragskette für Telefonwerbung zugunsten des Fernsehdiensteanbieters Sky jeweils nebst Geschäftsführung künftige gegen die Mandantin gerichtete unerbetene wie anoynme Telefonwerbung sowie illegalen Datenhandel untersagt.

Quelle: Kanzlei-Richter.com / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

Reaktion(en) zu “OLG Frankfurt: 2 X volle Packung für die Telefonjunkies von Burda, Sky & Co”