Opfer von Telefon-Betrug: Münchner Inkasso-Büro treibt Geld ein




Bei Allinkasso München wollte man sich bis Redaktionsschluss nicht offiziell äußern. Das Inkasso-Büro würde für den Mandanten R.M.I. nur die Forderungen eintreiben, teilte ein Sachbearbeiter mit, der seinen Namen nicht nennen wollte.

Quelle und vollständiger Bericht: pnp.de


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: