Mai
7.

Abzocktalk zum 07.05.2013

Abgelegt in Abzocktalk

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität): Mehr…

Jan
28.

Abzocktalk zum 28.01.2013

Abgelegt in Abzocktalk

Meldungen und Beiträge von Abzocktalk.de bis zu dieser Publikation (nach Aktualität): Mehr…

Sep
21.

Frank Drescher: Die D(O)Z Deutsche Zentral Inkasso GmbH ist jetzt eine Beute-Verwaltung

Wie das Infoportal Antiabzockenet aktuell berichtet, wurde nun aus der einschlägig bekannten DOZ Deutsche Zentral Inkasso GmbH (GF: Frank Drescher, vorher Bernhard Soldwisch) eine Praeda Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH. Der Begriff Praeda selbst entstammt dem lateinischen und steht für Beute – das ist doch mal eine ganz klare Ansage an alle, die in der Vergangenheit mit Frank Dreschers „Aktivitäten“ (1, 2) konfrontiert wurden. Mehr…

Sep
1.

Specials – Die gewerblichen Massenabmahnungen der KVR Handelsgesellschaft mbh

Abgelegt in Specials

Gute 3 Wochen nach Bekanntwerden des neuen Tätigkeitsbereichs des einschlägig bekannten Duos Frank Drescher und Bernhard Soldwisch in der sehr lukrativen Abmahnindustrie tut sich eine ganze Menge, weshalb sich ein neues Special anbietet um relevante Vorgänge zu erfassen: „Massenabmahnungen der KVR Handelsgesellschaft mbhMehr…

Sep
1.

Die gewerblichen Massenabmahnungen der KVR Handelsgesellschaft mbh

Abgelegt in

Sie sind hier: SpecialsMassenabmahnungen der KVR Handelsgesellschaft mbh

_____________________________________________________________________________

Informationen zu den Massenabmahnungen der KVR Handelsgesellschaft mbh Mehr…

Aug
23.

Sind die Abmahnungen der Kanzlei U+C für die KVR Handelsgesellschaft mbH rechtsmissbräuchlich?

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Derzeit scheint sich eine neue “Abmahnwelle” durch das Land zu bewegen. Ausgesprochen werden die wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen (etwa wegen fehlerhafter AGB-Klauseln) durch die aus dem Filesharing-Bereich (Pornofilme) bekannte Kanzlei Urmann & Collegen, auch unter dem Kürzel U+C bekannt. Sie vertritt die Firma KVR Handelsgesellschaft mbH, welche ihrerseits durch Herrn Frank Drescher als Geschäftsführer vertreten wird. Mehr…

Aug
10.

Frank Drescher – Mutation vom Abofallenabzocker zum gewerblichen Massenabmahner *Updates*

Wie einem Beitrag von RA Alexander Schupp auf it-recht-deutschland.de unter „Filesharing-Abmahner goes Wettbewerbsrecht: Kanzlei U+C mahnt jetzt auch AGB-Fehler ab“ jüngst zu entnehmen ist, hat nicht nur die einschlägig bekannte Kanzlei U+C ihr „Portfolio“ erweitert, sondern auch ihr Auftraggeber; eine KVR Handelsgesellschaft mbH, viel besser bekannt unter ihrer vorherigen Firmierung: OPM Media GmbH, GF: Frank Drescher. Mehr…

Jun
15.

Der Münchener Ableger

Abgelegt in

Sie sind hier: SpecialsDer Münchener Ableger

_____________________________________________________________________________

Was Abzocknews.de unter “Münchener Ableger” aufführen würde: Mehr…

Jan
4.

DOZ Deutsche Zentral Inkasso GmbH – ein neuer Geschäftsführer namens Frank Drescher

Wie auf The-New-Boo bereits im Dezember berichtet wurde, ist Herr Frank Drescher der neue Geschäftsführer der D(O)Z Deutsche Zentral Inkasso GmbH. Dies geht jetzt auch aus dem aktuellen Handelsregisterauszug hervor. Sein Freund Herr Bernhard Soldwisch hingegen ist nunmehr wohl vollständig untergetaucht ausgeschieden. Mehr…

Dez
2.

Abofallen im Internet: Haut Outlets.de ahnungslose Kunden übers Ohr? (Video)

Für Geiz ist Geil- Schnäppchenjäger ist das Internetportal “Outlets.de” ein- ach so verlockendes Angebot. Dort könne man angeblich bis zu 80 Prozent sparen. Doch: Statt der erhofften Schnäppchen flatterte am Ende eine Rechnung für ein kostenpflichtiges Abo ins Haus. Mehr…

Dez
2.

Internet: Dubiose Firma zockt weiter ab

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Der Bericht vom 24. November über die „Letzte Mahnung“ von der Firma Webtains GmbH für MAZ-Leser Hans-Jürgen L. aus Zossen hat dazu geführt, dass sich auch andere Betroffene in der Redaktion gemeldet haben, um über ihre bösen Erfahrungen mit dem dubiosen Unternehmen zu berichten. Mehr…

Nov
24.

Mahnung für den Papierkorb: Firma versucht auch in Zossen, per Zahlungsaufforderung abzuzocken

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Letzte Mahnung. Darunter eine Rechnungs- sowie eine Kundennummer. 101 Euro – davon 5 Euro Mahngebühren – verlangt die Firma Webtains GmbH von Hans-Jürgen L. für einen „Jahreszugang Routen-Planung.de“ im Internet. Für den Fall der Nichtzahlung werden L. weitere Kosten sowie ein Negativeintrag bei einer Wirtschaftsauskunft wie der Schufa oder der Creditreform angedroht. Mehr…

Nov
18.

AK warnt vor „Deutsche Zentral Inkasso“: Forderungen keinesfalls einzahlen!

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Mehr als 150 Kärntnerinnen und Kärntner haben sich in den vergangen Tagen bezüglich eines Inkassoschreibens an den AK-Konsumentenschutz gewandt. Grund des Schreibens: Ausstehende Forderungen der Firmen „Webtains GmbH“ oder „IContent GmbH“. „Diese Konsumenten sind in eine sogenannte ,Gratis-Falle‘ getappt“, erklärt die AK und rät: „Betrag nicht einzahlen und mit eingeschriebenem Rücktrittsschreiben antworten!“ Mehr…

Nov
4.

Petition gegen Inkasso-Wahnsinn

Abgelegt in Abzocknews

Opfer von Abo-Fallen beklagen sich immer wieder “Dass man nichts tun kann!” – Doch, kann man: Unter “Aktuelle Petition gegen das Mahn-Wahn-Inkasso-Unwesen” kann man sich der Petition namentlich anschließen und damit erreichen, dass der so genannte Petitionsausschuss des Bundestages die Sache zu einem politischen Thema macht, was letzten Endes auch dazu führen kann, dass den klassischen Abofallen per Gesetz der Geldhahn abgedreht wird. Mehr…

Nov
2.

Inkasso-Abzocke: Millionengeschäft Abmahnung

Abgelegt in Abzocknews

Mit Mahnbriefen an die Opfer von Abofallen verdienen Inkassobüros Millionen – und das schon seit Jahren. Die Justiz geht nur zögerlich gegen die Abzocker vor. Mehr…

Okt
27.

Test warnt: Zentral Inkasso

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Ins Bockshorn jagen – das ist es, was die Deutsche Zentral Inkasso mit Internetsurfern macht. Zunächst noch harmlos: „Zahlen Sie sofort“, stand in einem Brief an test-Leser Reda El Shal. Angeblich hatte er bei www.my-downloads.de ein Abonnement abgeschlossen – eine typische Abofalle. 159,50 Euro, sonst drohten Klage und Verurteilung. Mehr…

Sep
30.

SWR Marktcheck zu Gast bei Michael Burat und dem kostenlosen Routenplaner für 192 Euro (Video)

In dieser Reportage von SWR Marktcheck vom 29.07.11 war man zu Gast bei Michael Burat in Rodgau. Nebst erneuten Einblicken kann man sich auch von der „Qualität“ des hauseigenen „kostenlosen“ Abofallen-Routenplaners überzeugen – einfach zu herrlich. Mehr…

Sep
27.

Der volkswirtschaftliche Gesamtschaden durch Abofallen

Abgelegt in Abzocknews

In der jüngsten Vergangenheit tauchte ein interessanter Kommentar im Beck-Blog auf, in dem versucht wurde, sich der durch Abzocke erbeuteten Gesamtsumme durch Berechnung von Kennziffern zu nähern. Die Kennziffern selbst beruhen auf Annahmen, deren Wahrscheinlichkeit durch Tests auf Google-Adwords-Konten durchaus nachvollziehbar überprüft werden kann. Mehr…

Sep
15.

Akte 2011 vom 13.09.11: Abzocker der Deutsche Zentralinkasso GmbH triumphiert (Video)

Die Deutsche Zentralinkasso GmbH mahnt für diverse Firmen, wie beispielsweise der OPM Media GmbH und der Content4U GmbH. Geschäftsführer der OPM Media GmbH ist ebenfalls Frank Drescher, der als Abzocker mittels seiner Inkassofirma die eigenen Forderungen mit einem Gebührenaufschlag einzutreiben versucht. Mehr…

Sep
5.

Internet-Abofalle: Drohung per Urteil

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

„Es wurde dort mit Schnäppchen für Anziehsachen geworben. Wie bei anderen Online-Händlern habe ich dort gestöbert.“ Ein Formular will sie nicht ausgefüllt haben, ihr Einverständnis, für outlets.de Geld zu bezahlen, habe sie schon gar nicht erklärt. Trotzdem erhält sie am 21. April 2010 eine „letzte Mahnung“ des Anbieters (IContent GmbH). Mehr…

Aug
30.

Wie Urteile pro Abzocke zustande kommen

Abgelegt in Abzocknews

Sämtlichen Urteilen liegt die folgende, auffällige Gemeinsamkeit zu Grunde, nämlich dass sich alle Urteile mit den Webseiten selbst befassen, aber niemals mit dem Weg, welcher in die Abofalle führt. Mehr…

Aug
30.

Von Entwurf einer Klageschrift nicht einschüchtern lassen

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Zahlreiche Verbraucher kommen derzeit aufgeregt in die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt mit Post von der Deutschen Zentral Inkasso GmbH aus Berlin. Im Grunde geht es mal wieder um Internetabofallen. Mehr…

Aug
26.

Interview zu Abofallen im Internet: Dubiose Forderungen „nicht bezahlen!“

Abgelegt in Abzocknews

Wärend die Bundesregierung am Mittwoch (24.08.11) ein Gesetz gegen Abofallen beschlossen hat, verhandelt am Donnerstag das Berliner Kammergericht über die Zulassung eines Unternehmens, das Geld aus diesen Internet-Fallen eintreibt. Ein Gespräch über die Methoden der Inkasso-Unternehmen und wie Verbraucher darauf reagieren sollen. Mehr…

Aug
26.

Betrugsmasche: Nepp im Netz nimmt kein Ende

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Segen und Fluch liegen nah beieinander. Jedenfalls im Internet. Abo-Fallen lauern überall, eine ganz üble Masche fahren die Macher der Seite „outlets.de„. Verbilligter Fabrikverkauf lockt die User in Scharen. Seit Jahren. Mehr…

Aug
26.

Wettbewerbsrecht: Vorsicht vor Forderungen der Deutschen Zentral Inkasso GmbH

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Verbraucherschützer warnen vor Schreiben der Deutschen Zentral Inkasso GmbH, die derzeit im Namen von unseriösen Abofallen-Anbietern nicht bestehende Forderungen einzutreiben versucht. Dabei wird auf die Verbraucher Druck ausgeübt. Mehr…

Aug
20.

Deutsche Zentral Inkasso und das Geschäft mit der Angst

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Das Inkassounternehmen „DOZ Deutsche Zentral Inkasso GmbH“ ist in diesen Tagen wieder einmal besonders aktiv. Zahlreiche Verbraucher suchten mit Mahnungen, die das Berliner Unternehmen im Namen der Rodgauer IContent GmbH („out-lets.de“) bzw. der Premium Content GmbH („my-downloads.de“) verschickt, die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Hessen auf. Mehr…

Aug
20.

Die Einschüchterungsmethoden der Deutschen Zentral Inkasso

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Derzeit kämpft z.B. die Deutsche Zentral Inkasso GmbH (DZI) mit Sitz in Berlin verzweifelt darum, im Spiel zu bleiben. Die angeblichen Forderungen, die betroffenen Verbrauchern zugeschickt wurden, sollen für die Bereitstellung der Dienstleistung my-downloads.de bestehen. Um den Leidensdruck der Betroffenen zu erhöhen, wird den Inkassoschreiben auch ein Urteil eines Amtsgerichts in Hessen beigefügt. Mehr…

Aug
20.

Akte 2011 vom 16.08.11: Abo-Abzocke im Internet (Video)

Mit neuen miesen Tricks und Abmahnungen machen Inkasso-Firmen bei ahnungslosen Usern Kasse. Mehr…

Aug
16.

Das Geschäft mit der Angst

Abgelegt in Aktuelle Warnungen

Die besten Schnäppchen wollte Maria P. finden – und registrierte sich deshalb auf der Internetseite Outlets.de. „Über 1800 Adressen, Tipps und Infos zum Thema Outlets, Fabrikverkauf, Lagerverkauf, Werksverkauf und Shopping“ bietet das Portal, „bis zu 80 Prozent“ könne man sparen. Das klingt verlockend. Doch wer sich anmeldet, schließt ein Zwei-Jahres-Abonnement ab – zu acht Euro im Monat, also 96 Euro im Jahr. Mehr…

Aug
16.

Prokurist der “DOZ Deutsche Zentral Inkasso GmbH” droht?

Abgelegt in Abzocknews

Der Deutschen Zentral Inkasso scheint die Berichterstattung über die Methoden des Inkassierens unangenehm zu werden. Anders ist es für uns nicht zu erklären, warum ein Forenbetreiber der nur “Zitatweise” und unter Nennung der verschiedenen Quellen über die Inkassier- Methoden der Deutschen Zentral Inkasso berichtet, plötzlich mit einer unschönen Email bedacht wurde. Mehr…