Telefonate plötzlich 5500 Prozent teurer




Sascha Demitz traute seinen Augen kaum, als er vor ein paar Tagen seine Telefonrechnung öffnete. „Für ein paar Anrufe nach Brasilien im Oktober soll ich 215 Euro zahlen“, sagt der Harburger fassungslos. 155 Minuten zu einem Preis von durchschnittlich 1,39 Euro hatte ihm das Unternehmen PM² Telekommunikation berechnet. Unverständlich für den Angestellten, denn die Vorwahl 01056 des Anbieters nutzt er bereits seit Jahren für Gespräche nach Brasilien und zahlte bisher lediglich zwei bis drei Cent pro Minute.

Quelle: Abendblatt.de / Zum Artikel


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: