Facebook-Rechtsanwalt: „Es gibt keine Privatsphäre“




Das soziale Netzwerk argumentiert im Streit über Datenmissbrauch im Cambridge-Analytica-Skandal damit, dass Nutzer dort gar nicht privat sein wollten.

Quelle & vollständiger Bericht: heise.de


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: