Warnung vor kostenpflichtigen Internetangeboten!




Ich muss erst mal ein wenig ausholen, also, dass man mit einem Newsletter nicht nur Informationen vertreibt, ist so weit ja auch in Ordnung, doch irgendwie hat ein Gewinnspiel nicht wirklich etwas mit Castings zu tun. Von Millionengewinner.net erhalte ich ab und an mal einen Newsletter (wo die meine Daten wohl wieder her haben).

Einschlägige Erfahrungsberichte über den Anbieter und die dahinter stehende Firma Premia Win GmbH finden Sie hier. In diesem besagten Newsletter bin ich exklusiv für ein Casting ausgesucht. Der Link auf das Onlineangebot von www.casting.ag ist ein Empfehlungslink (Partnerprogramm), für welchen man eine Provision erhält, sollte ein Abschluss zustande kommen:

Hallo, Herzlichen Glückwunsch! Sie wurden ausgewählt bei einem Casting für Models oder Darsteller mit zu machen. Sie wollten schon immer mal als Fotomodel oder TV-Darsteller arbeiten?

Dann sind Sie bei Casting.AG genau richtig. Einfach anmelden, wir erledigen den Rest für Sie: http://www.profiliate-tracker2.net/xxxxxxxxxxx.xxxxxxxxxx

Viel Glueck wuenscht Ihnen
das Team von Millionengewinner.net

Auch vor diesem Anbieter wird einschlägig gewarnt:

castingag-1

Eine tolle Empfehlung, von einer Internetseite, welche es gar nicht mehr gibt:

millionengewinner-1

Hier findet man lediglich eine Empfehlung für einen anderen Gewinnspiel-Dienst:

tagesgewinn-1

Ob hier tatsächlich Gewinnspiele stattfinden, oder man nur heiß auf die Kontaktdaten ist, kann ich leider nicht sagen. Die verantwortliche Firma ist lt. Impressum jedenfalls eine andere:

Anbieter & Vertragspartner
Be a Winner Ltd
120 A New Road
Belize City
Belize, Central America

Kundencenter Europa
Be A Winner Ltd
Birmingham
England

01805-6666-219 (Telefon Kundencenter Deutschland)
01805-6666-286 (Telefax Kundencenter Deutschland)

(je 0,14 € / Min. aus dem Festnetz; ggf. abweichende
Preise aus Mobilfunknetzen)

Also noch mal Zusammenfassen:

Mit irgendwelchen eroirten Kontaktdaten, lässt sich viel Geld verdienen, dieser Newsletter ist dafür ein gutes Beispiel, doch ist das alles rechtens? Klar, denn es wird ja explizit auf den entsprechenden Seiten auf die Kosten hingewiesen, Grauzone lässt grüßen. Fast schon Kultstatus durch solche Geschäfte, hat die Andreas & Manuel Schmidtlein OHG (früher GbR) erlangt, wobei die Seiten immer noch online sind, schon wieder macht es die Grauzone möglich. Wer noch nie von Andreas & Manuel Schmidtlein gehört hat, wird auf der in meinen Augen besten Internetseite gegen diese Betreiber seinen Spaß haben.

Auch kann man nicht sagen, dass kostenpflichtige Onlineangebote pauschal unseriös sind, oder dass es sich um Abofallen handelt, auch wenn man durch dubiose Mails darauf aufmerksam gemacht wird. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Anbieter Profiliate.net bedanken, wo man sich für interessante Partnerprogramme bewerben kann, welche da nebst der Casting AG noch wären, wie:

  • www.das-quiz.tv
  • www.movie-scout.net
  • www.verkehrsprofi.com
  • www.webtunr.com
  • www.Z4-Gewinner.de

Mein Fazit:

Wo ein Wille, da ein Weg!


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

22 Gedanken zu „Warnung vor kostenpflichtigen Internetangeboten!“

  1. hallo, ich habe heute sonnabend den 02,02,2008 auch post von movie scout bekommen , wo sie ein betrag von 79,80€ fordern. ich bin mir aber keine schuld bewusst ,das ich mich da angemeldet habe , ich bezahle natürkich nicht den betrag. wüsste nicht wo für . wenn es wirklich hart kommt werde ich mir ein anwalt dafür nehmen. gruss babett

  2. hallo babett! Bin leider voll auf die ixxxten reingefallen ich bekam so ein brief mit eeiner Rechnung von 120 euro, hab dann beim dem Olaf Tank angerufen und gesagt ich zahle nicht,daraufhin hat der mir mit konsequenzen gedroht und mich so eingeschüchtert,das ich blöderweise gezahlt habe! die wollten mir weiß machen das ich jetztz automatisch 2 jahre an die gebunden bin und 2008 nochmal 120 euro bezahlen sollte aber weil ich wahrscheinlich aufgemuckt habe, haben die sich nie wieder gemeldet aber die haben trotzdem meine 120 euro geschluckt zum kotzen! meinem kumpel ging es ähnlich den habe ich vorgewarnt aber der wollte unbedingt bezahlen es ging bei ihm um die gleiche summe wie bei dir, ich sach nur im nachhinein is ma immer schlauer! naja gruß frank

  3. hallo babbet,

    ich hab auch vor 2 tagen post bekommen von movie-scout…was wirst du denn jetzt tun…ich hab da kein bock auf so eine scheiße!!!