Mrz
20.

Florian Schweiger (vorher Valentin Fritzmann) wirkt derzeit mit einer Florian Schweiger GmbH

Der mit Firstload, Mega-Downloads.net, Gulli.com, als „vermeintlicher“ Finanzier von Kino.to, Kooperationen mit Brian Corvers (ein Freund des mehrfach verurteilten, jedoch seine Gesamtstrafe von über 6 Jahren nicht absitzende Wilhelm Faustus Simon Eberle), sowie sonstigen Gebaren einschlägig bekannt gewordene Valentin Fritzmann (heute Florian Schweiger), wirkt derzeit mit einer Florian Schweiger GmbH: Mehr…

Mai
7.

Urteil: 3 Jahre und 10 Monate Haft für den ehemaligen Betreiber von Torrent.to

Wie die GVU mitteilt, wurde Jens Reimer, ehemaliger Betreiber von Torrent.to (ähnlich wie Kino.to), vor dem AG Aachen zu 3 Jahren und 10 Monaten Haft verurteilt. Das Strafmaß liegt 4 Monate über den Forderungen der Staatsanwaltschaft und knüpft an die Haftstrafe gegen den Betreiber von Kino.to an, den Reimer lt. GVU auch kennen soll. Weiter heißt es: Mehr…

Aug
8.

Specials – Rumänischer Ableger, Kalletaler-Dreieck und das Mega-Firmennetz

Abgelegt in Specials

Die in diesem Special thematisierten Gruppierungen halten die Ermittlungsbehörden nach wie vor auf Trab; sei es das „Mega-Firmennetz“ um Valentin Fritzmann (Mega-Downloads.net, Gulli.comFirstload und der vermeintliche Finanzier von Kino.to), seinem Inkassodienstleister Frank Babenhauserheide mit dem „Kalletaler-Dreieck(ausführliche Begriffserklärung) und der zuletzt mit Kräuterdrogen aktive „Rumänische Ableger“ (ein Dossier). Mehr…

Aug
8.

Mega-Firmennetz

Abgelegt in

Sie sind hier: SpecialsMega-Firmennetz

_____________________________________________________________________________

Was Abzocknews.de unter “Mega-Firmennetz” aufführen würde: Mehr…

Jun
15.

Wie kino.to Millionen verdiente

Abgelegt in Abzocknews

Ein illegales Unternehmen, entstanden aus einem Hobbyprojekt, Millionenumsätze, Verrat, schließlich Haftstrafen: Der Fall der Raubkopie-Seite kino.to ist beispiellos in der deutschen Kriminalgeschichte. Der Ex-Chef wurde nun zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt – doch wer sind seine Hintermänner? Mehr…

Jun
12.

Der Weg des Abofallen-Geldes

Abgelegt in Abzocknews

Die Seite Kino.to, auf der Raubkopien von Filmen gezeigt wurden, hatte Millionen Nutzer und gehörte bis zu ihrer Sperrung durch die Generalstaatsanwaltschaft Dresden zu den Top 50 der meistgeklickten deutschen Internet-Seiten. Als Schlüsselfigur gilt hier und auch in dem Herforder Verfahren ein Geschäftsmann aus Wien. Mehr…

Mai
3.

Die Inqnet GmbH ist umgezogen

Wie uns ein Blick in das Impressum von inqnet.at der Inqnet GmbH des Valentin Frizmann (Mega-Downloads.net, Gulli.com, Firstload und vermeintlicher Finanzier von Kino.to) zeigt, ist man nun offenbar aus dem Galaxy Tower, Praterstraße 31 in 1200 Wien in das Big Biz B, Dresdnerstraße 89 / 8 in 1200 Wien gezogen: Mehr…

Mrz
29.

(K)ein kurzer Nachtrag zu turkce-program.net

Nach der Recherche zu turkce-program.net der MPLoads Limited mit (angeblichem) Sitz auf den Seychellen vom 19.03.12 erreichten mich einige Zuschriften mit weiteren Hinweisen und auch in diversen Kommentaren hat man sich mit diesem „neuen Betreiber“ etwas näher auseinandergesetzt, was ich in diesem Nachtrag noch gerne aufgreifen möchte. Mehr…

Dez
23.

3 Jahre und 5 Monate Haft für „Serverbeschaffer“ von kino.to

Abgelegt in Abzocknews

Gestern, am 21. Dezember 2011, ist ein Mitglied der Kerngruppe von kino.to in Leipzig zu 3 Jahren und 5 Monaten Haft verurteilt worden. Amtsrichter Mathias Winderlich begründete sein Urteil damit, dass der Angeklagte das illegale Geschäftsmodell kino.to von Anfang an mitentwickelt und perfektioniert habe. Der Richter stellte zudem in seiner Urteilsbegründung unmissverständlich klar, dass beim Nutzen von Streams eine Verbreitung und Vervielfältigung stattfindet. Mehr…

Jul
20.

Die Profiteure der neuen (alten) „Streaming-Portale“

Seit etwas über einem Monat überschlagen sich nun schon die Meldungen um das „Streaming-Portal“ Kino.to und die vermeintlichen „Nachfolger“ wie Video2k.tv und dem jüngst bekannt gewordenen Kinox.to, bei welchem es sich augenscheinlich um ein Kino.to-Backup aus März oder April 2011 handelt. Da mittlerweile klar ist, dass Kino.to lediglich als „Goldesel“ für die Betreiber diente, sind nun auch die Werbepartner in den Fokus der Ermittlungen geraten, welche nicht nur die durchaus üppigen Gewinne an die jeweiligen Portalbetreiber ausschütten, sondern sich dabei selbst dumm und dusselig verdienen – und das nach wie vor. Mehr…

Jun
8.

Kino.to von der Kripo beschlagnahmt, internationale Durchsuchungen und 13 Festnahmen

Tja, was soll man da noch Großartiges schreiben – ist ja das „Thema des Tages„. Eine gute Übersicht relevanter Meldungen und Hinweise findet man bspw. auf dem lawblog und im Blog von Claus Frickemeier. Nun, jedenfalls camman hierbei wieder einmal sehen, wie schnell es manchmal, quasi Schlag auf Schlag, gehen kann – ich bin jedenfalls sehr gespannt, wo die Abzockangebote (wie Firstload von Valentin Fritzmann) künftig beworben werden. Mehr…

Sep
1.

Keine free-movies auf free-moviez.de

Free, das bedeutet frei, doch alleine das Wort free hat im Internet nicht unbedingt etwas mit frei im Sinne von unverbindlich oder kostenlos zu tun, obgleich diese Interpretation nahe liegt und durchaus nachvollziehbar ist. Eine wirklich sehr interessante Auslegung von „free“ zeigt uns die Hxxxxx UG aus Hamburg mit dem Projekt free-moviez.de. Mehr…

Dez
2.

WDR-Lokalzeit über die Abzocke von Firstload.de der Userpro FZE (Video)

Uwe M. aus Bergisch Gladbach ist offenbar in die Fänge eines Internet-Abzockers geraten und weiß nicht, wie er dort wieder herauskommen soll. Im Mai dieses Jahres hat er ein kosten-loses Probe-Abo der Firma Firstload abgeschlossen. Mehr…

Nov
2.

Mega-Downloads.net: Ein Insider packt aus! (Teil 6)

Aus gegebenem Anlass ist es jetzt wieder einmal an der Zeit für eine Zusammenfassung des Insider-Blogs unter inside-megadownloads.blogspot.com, denn es gibt viele neue Informationen und sowohl absurde als auch belustigende Veränderungen in den Netzwerken der Abzocker selbst – Viel Freude beim lesen. Mehr…

Jul
23.

Hinter den Kulissen der Tippfehlerdomain Mcaffe.de

In einer Meldung von Wien-Heute.at wird aktuell vor einer Tippfehlerdomain unter McAffe.de gewarnt, welche Sie durch ein Popup auf das Abzockangebot Softwaresammler.de der Content Services Limited leitet. Eigentlich handelt es sich bei dieser Art von Abzocke immer um einen kleinen Kreis von „üblichen Verdächtigen“ – Aber nur eigentlich. Mehr…

Jul
12.

Betreiberwechsel bei Firstload

Abgelegt in Abzocknews

Fast unbemerkt hat sich bei dem Portal Firstload eine Änderung ergeben. Wer sich beim Surfen einmal die Mühe macht und das Impressum ansieht, dem fällt sofort das ungewohnte Logo und mit der neuen Firmenbezeichnung ins Auge. Als Betreiber von Firstload wird inzwischen die Firma Usepro FZE angegeben. Mehr…

Apr
15.

Proinkasso GmbH fordert für Gesichtsanalyse.com

Via BooCompany bin ich über einen Eintrag im Forum von Computerbetrug darauf aufmerksam geworden, dass die Proinkasso GmbH des Herrn Stefan Straßburg jetzt auch für das Abzockangebot Gesichtsanalyse.com der Umex Media GmbH (vorher Facelab FZE) die Gelder eintreibt. Anhand dieser Gegebenheit zeigt sich wieder einmal, wie eng die Verflechtungen und Kooperationen aus vergangenen Tagen wirklich sind. Mehr…

Feb
9.

Was hat die Online Content Ltd. mit der Verimount FZE und der Aviteo Ltd. zu tun?

Jeder kennt das Sprichwort „Gleich und Gleich gesellt sich gern“ und das dubiose Downloadportale den Trend des Jahres 2009 bestimmen ist auch nicht unbedingt mehr ein Geheimnis, doch dass die Online Content Ltd. ausgerechnet für Firstload.de der Verimount FZE und Usenext.de der Aviteo Ltd. unter Torrent.de wirbt ist schon fast absurd:

Mehr…

Jan
16.

Der Abzocktrend 2009: Unterschieben von Verträgen und Schadsoftware durch dubiose Download-Portale

Schon das Jahr 2008 wurde durch kriminelle Abzockangebote wie Mega-Downloads.net (Load House FZE, vorher Blue Byte FZE) und deren Ableger Opendownload.de (Content Services Ltd.) oder auch Win-loads.net (media intense GmbH) geprägt. Doch der Sumpf ist noch lange nicht ausgetrocknet – Im Gegenteil sogar. Es werden fast täglich neue Seiten inszeniert, die Ihnen nicht nur mehr einen Vertrag unterschieben wollen. Mehr…

Jan
14.

Änderungen im Geflecht um Mega-Downloads.net

Die Facelab FZE aus Dubai, welche dem Firmengeflecht rund um Mega-Downloads.net der Load House FZE (vorher Blue Byte FZE) zuzuordnen ist und ein eigenes Abzockangebot unter Gesichtsanalyse.com betreibt, firmiert jetzt unter Umex Media GmbH. Doch das ist nicht alles was sich verändert hat – Oder hat sich vielleicht gar nichts verändert? Mehr…

Dez
4.

Was haben Opendownload.de und Mega-Downloads.net gemeinsam?

Die Content Services Ltd., die der Vorlage von Mega-Downloads.net mit der Abzocke auf Opendownload.de gefolgt sind, versuchen derzeit wieder unter neuen Domains auf ihre Seiten aufmerksam zu machen. Doch zwischen dem Angebot von Opendownload.de und Mega-Downloads.net gibt es wohl mehr Gemeinsamkeiten, als bisher bekannt waren. Mehr…

Nov
27.

Akte 08 vom 25.11.08 über die Abzocke von Mega-Downloads.net der Load House FZE (Teil 1 + 2)

Das Team von Akte 08 hat erneut über die dreiste Abzocke von Mega-Downloads.net der Load House FZE (vorher Blue Byte FZE) berichtet. Nebst Bezugnahme auf die ausführlichen Recherchen von Antiabzocke.info, erhält man viele Einblicke zu den beteiligten Unternehmen rund um Deutschlands derzeit größten Abzocker. Mehr…