Proinkasso GmbH fordert für Gesichtsanalyse.com




Via BooCompany bin ich über einen Eintrag im Forum von Computerbetrug darauf aufmerksam geworden, dass die Proinkasso GmbH des Herrn Stefan Straßburg jetzt auch für das Abzockangebot Gesichtsanalyse.com der Umex Media GmbH (vorher Facelab FZE) die Gelder eintreibt. Anhand dieser Gegebenheit zeigt sich wieder einmal, wie eng die Verflechtungen und Kooperationen aus vergangenen Tagen wirklich sind.

Gesichtsanalyse.com ist dem Dunstkreis rund um Mega-Downloads.net der Load House FZE (vorher Blue Byte FZE, davor Easy IT-Solutions GmbH) zuzuordnen.

Eigentlich hätte man davon ausgehen können, dass für Gesichtsanalyse.com das Collector Forderungsmanagement des Herrn Bernd Rogalski tätig wird, wie auch für Mega-Downloads.net. Jedoch ist es seit einer Klageerhebung der Staatsanwaltschaft Detmold wg. Abo-Betrug im Internet in Bezug auf die Abzockangebote der Global Online Holding Inc. (vorher RS Web Services) wie bspw. antivirus-security.net, welches u. a. über ein Popup auf der Seite kino.to beworben wurde, verdächtig ruhig um Collector geworden.

Nur nebenbei, eine Anmeldung auf den Seiten der Global Online Holding Inc. ist derzeit nicht möglich und für Mega-Downloads.net fordert heute eine L & H GmbH aus Hannover, welche Verbindungen zu Bennete Buchwald und Frank Babenhauserheide (I.D.S.-Herford) aufweisen.

Gerade die Seite kino.to hat sich zu einem guten Taktgeber bzgl. aktueller Gefahren und Abzockseiten entwickelt, welche dort in unregelmäßigen Abständen beworben werden. Überwiegend wurden und werden dort Angebote wie Gesichtsanalyse.com, antiviris-security.net, Opendownload.de oder auch Mega-Downloads.net beworben.

Aktuell findet man dort folgende „Empfehlungen“:

 

  • Artyria.com der Inqnet GmbH

 

  • Opendownload.de der Content Services Ltd.

 

  • Firstload.de der Verimount FZE

Anhand ausführlicher Recherchen ist Mega-Downloads.net Herrn Valentin Fritzmann und dem Firmengeflecht rund um die Inqnet GmbH (u. a. Gulli.com) zuzuordnen. Zu dem bereits bekannten Browsergame „Gondal“ der Inqnet GmbH gesellt sich nun auch „Artyria„. Hier sei noch erwähnt, dass Herr Brian Corvers (NewAdMedia) heute als Mitarbeiter für die Inqnet GmbH tätig ist. Opendownload.de ist ebenfalls als Ableger von Mega-Downloads.net zu bewerten.

Um nach diesem kleinen Ausflug wieder zur Proinkasso GmbH zu kommen, so muss man die Hintergründe zu Valentin Fritzmann, Brian Corvers und der ProInkasso GmbH kennen, welche sich hauptsächlich auf die Jahre 2005 und 2006 beziehen. Auch Olaf Tank, bekannt als Geldeintreiber für die Gebrüder Schmidtlein, spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Mehr dazu bei Netzwelt.de:

Die Proinkasso GmbH selbst ist als ausdauernder Mahner für die Nutzlosbranche tätig und sorgt bei Insidern laufend für Erheiterung.

Der aktuelle Rekord liegt bei 26 Zahlungsaufforderungen pro Person, nach dem Schema Wiener-Würstelpyramide. Wer sich also wirklich davon beeindrucken läßt, dem kann man wohl nicht mehr helfen.


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren: