Das Phänomen Opendownload.de der Content Services Ltd. des Herrn Alexander Varin




Das Abzockangebot Opendownload.de der Content Services Ltd. des Herrn Alexander Varin hat sich in kurzer Zeit zu einem der gefährlichsten und dreistesten Abzockangebote überhaupt entwickelt. Als zeitnahe Ergänzung zu Mega-Downloads.net der Load House FZE (vorher Blue Byte FZE) suchen täglich tausende Internetnutzer Hilfe auf Verbraucherschutz-Seiten – Doch wie hat sich Opendownload.de eigentlich so entwickelt?

Die Content Services Ltd. ist bereits im März 2008 mit zunächst eher plumpen Abo- und Kostenfallen auffällig geworden, wie:

  • Dein-Geistiges-Alter.de
  • Vornamen-Suchen.de
  • Lehrstellen-Infos.de
  • Wie-Anziehend-Bist-Du.de

Knapp 2 Monate später stellte sich heraus, dass der durch die Gebrüder Schmidtlein bekannte Anwalt Olaf Tank das Geld für die Content Services Ltd. eintreibt:

Die erste Erwähnung von Opendownload.de auf Abzocknews.de war eher beiläufig in einer Zusammenfassung aus September 2008. Zu dieser Zeit war noch Mega-Downloads.net der Load House FZE (vorher Blue Byte FZE) das Abzockangebot Nr. 1. Schon im Laufe des Oktobers 2008 konnte man jedoch feststellen, dass Opendownload mindestens eben so intensiv beworben wird, wie auch Mega-Downloads.net.

In immer kürzeren Abständen wurden neue Domains registriert, welche über die beliebten und hoch frequentierten Google-Anzeigen vertrieben wurden, wie bspw.:

  • download-24.net
  • download-com.net
  • office-load.com
  • open-office-de.com

Bereits hier konnte man erkennen, dass man sich an den Namen bekannter Software orientiert. Dies sollte aber erst der Anfang sein, denn es folgten weitere Lockvogel-Seiten zu Opendownload.de wie bspw. Photofiltre.de. Während Opendownload.de auf Wachstum stand, ging Mega-Downloads.net so langsam die Luft aus, was sich durch eine Umfirmierung ankündigte und mit einer ausführliche Recherche von Akte 08 und Antiabzocke.net einen vorläufigen Höhepunkt fand.

Die in dieser ausführlichen Recherche aufgeführten Unternehmen rund um Mega-Downloads.net konnten erstmals dem News-Portal Gulli.com und dem neuen Geschäftsführer Valentin Fritzmann zugeordnet werden. Bereits Anfang Dezember 2008 konnte man beobachten, wie Lockvogel-Seiten, welche vorher auf Mega-Downloads.net geleitet haben, auf einmal auf Opendownload.de verlinkt haben:

Ab diesem Zeitpunkt waren und sind immer noch diverse Verbraucherschutz-Seiten massiven und gezielten DDoS-Angriffen ausgesetzt. Noch während der laufenden Angriffe wurden Abzockangebote wie Win-Loads.net der media intense GmbH nach dem Muster von Mega-Downloads.net und Opendownload.de inszeniert und über die selben Vertriebskanäle beworben – Auch die media intense GmbH hat in Olaf Tank einen versierten Anwalt für den Forderungseinzug für Abzocker gefunden.

Die Berichterstattung zu den Ablegern der Akte 08- und Antiabzocke.net-Recherche wurde auch zu Beginn des Jahres 2009 intensiv begleitet. Schnell fanden sich Verbindungen zur ehemaligen NewAdMedia des Herrn Brian Corvers und wieder gab es Änderungen bei Mega-Downloads.net, Opendownload.de und Win-Loads.net, welche nun abwechselnd und fast willkürlich von den selben Quellen beworben wurden:

Mitte bis Ende Januar 2009 konnte man täglich beobachten, wie der Abzocktrend 2009 zu dubiosen Download-Portalen und dem unterschieben von Schadsoftware kontinuierlich entsteht.  Mittlerweile ist es zwar sehr ruhig um Mega-Downloads.net geworden, dafür aber umso lauter um Opendownload.de. Viele neue Domains führten jetzt ausschließlich auf das Abzockangebot der Content Services Ltd., wie:

  • VLC-Download.com
  • Downloadhammer.com
  • Downloadpower.com
  • Downloadexpress.com
  • Downloadzentrum.com
  • Download-Jetzt.net
  • Download-Direkt.net

Auch versuchte es Opendownload.de immer wieder mit Tippfehler-Domains, wie:

  • Scyp.de
  • Scype.de
  • Skype.at
  • Skyp.de
  • Scipe.de

Immer mehr dubiose Downloadportale wurden Ende Januar 2009 auf einmal beworben. Darunter auch wieder die Content Services Ltd. mit einem bekannten Aufhänger:

  • Firefox-Sofort.com
  • Yotube.com

Ab Februar 2009 hatte Herr Olaf Tank dann erst einmal genug zu tun, wie bekannten Verbraucherschutz-Foren zu entnehmen ist. Abzocknews.de musste fast zeitgleich mit einer Publikation zu einem gefälschten und manipulierten Firefox-Download aufgrund erneuter DDoS-Angriffe bis Anfang März vom Netz genommen werden. 

Die erste Mahnungswelle ist nun vorüber, doch die Content Services Ltd. muss Blut geleckt haben, denn die Masse der jetzigen, aktiv und aktuell beworbenen Lockvogel-Seiten zu Opendownload.de, wird wohl eine Forderungsflut mit enormen Ausmaßen auslösen:

  1. Bitcomet-Downloaden.com
  2. CCleaner-Downloaden.com
  3. DIVX-Downloaden.com
  4. Download-Server.org
  5. Download-Srv.com
  6. Firefox-Direkt.com
  7. Flash-Player-Downloaden.com
  8. Gimp-Downloaden.com
  9. Openoffice-Download.com
  10. Utorrent-Downloaden.com
  11. Veoh-Downloaden.com
  12. Winrar-Downloaden.com

Lassen Sie sich weder von den dubiosen Rechnungen der Content Services Ltd. zu Opendownload.de oder von Zahlungsaufforderungen des einschlägig bekannten Anwalts Olaf Tank verunsichern und einschüchtern. Wie Sie sich verhalten können und sollten finden Sie unter meiner Rubrik „Abgezockt – Was jetzt?„.

Weitere Hintergründe und Informationen finden Sie auch im Forum von BooCompany.com.

PS: Hier gibt es die wirklich kostenlosen Downloads zu den o. a. Abzockseiten:

Darüber hinaus finden Sie eine große Auswahl freier Software bei Chip.de.


Für folgende Einträge könnten Sie sich auch interessieren:

46 Gedanken zu „Das Phänomen Opendownload.de der Content Services Ltd. des Herrn Alexander Varin“